„Ringeltauben im Visier“

…so lautete die Überschrift in der heutigen „Neuen Westfälischen“.

>>> HIER ist der Artikel nachzulesen

Das schreckt mich immer auf, sehe ich schon die vielen toten Tauben vor meinem inneren Auge.. und das macht mich traurig, denn ich mag sie sehr gern!

015

Großflächig wird da nun an drei Samstagen zur Taubenjagd aufgerufen… sie würden so große Schäden anrichten in der Landwirtschaft. Im vergangen Jagdjahr wurden im Kreis Gütersloh 16.597 Tauben abgeknallt ( plus noch mal 1.530 die außerhalb der Jagdzeit geschossen wurden)… und nun wird also wieder zum „Taubentag“ geblasen.

016

Wie ja bekannt füttern wir reichlich die Vögel im Winter und haben auch Tauben zu Gast, allerdings haben wir noch nie so wenige hier bei uns gehabt wie in diesem Jahr.

(Übrigens können sie bei uns das ganze Jahr auch bei den Hühnern Körner finden…)

017

Nur ganz vereinzelt mal ein Täubchen… früher kamen sie schon mal zu vielen, dann nur noch zu mehreren und jetzt?… Zwei Tauben !!!

… und ja, ich bin natürlich gegen die Jagd!

NACHTRAG: (weil ich erwischt wurde…sorry!)

>>> HIER kann man Ringeltauben sehen

Werbeanzeigen

Über Follygirl

Viele...BUNTE ... Blogs... Fotografie... Schreibe... Privates... Kochen... Natur & Tiere.. und vieles mehr. Freue mich auf Eure Besuche! Looking forward to your visits!
Dieser Beitrag wurde unter "Fotografie", Diese und Jenes, Geflügelte, Jagd, Tauben, Tiere, Winter abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu „Ringeltauben im Visier“

  1. outdoorpictures schreibt:

    Liebe Petra, das Schlimme an der Geschichte ist, dass es Menschen gibt, die Lust am Töten haben. Ich habe mal von einem Jäger gehört, bei solchen Jagden könne man sich „sattschiessen“ – was für ein Ausdruck! Schockierend! Die Tauben an Deiner Vogelfutterstelle sind aber keine Ringeltauben, sondern Türkentauben. Sie werden nicht bejagt, Zum Glück! Wenn weniger kommen als sonst, kann das andere Gründe haben. Viele Grüsse und Sonnenschein Thomas

    • Follygirl schreibt:

      Jetzt hast Du mich erwischt, ich weiß, aber nur die beiden waren heute da.. daran sieht man, wie wenige es hier gibt.
      Ich kann das ganze mit der Jagd sowieso nicht verstehen, einfach abknallen unbegreiflich. Anderseits mästen sie die Tiere, damit sie genug zum abschießen haben..?
      Es ist etwas anderes, wenn man ein krankes, verletztes Tier tötet, damit es nicht mehr leiden muß, aber ein gesundes Tier, einfach aus Spaß?
      LG, Petra

  2. gsharald schreibt:

    Hallo Petra,
    es ist schon eine Sauerei, was die Tauben in der Stadt anrichten. Ich kann selber ein Lied davon singen. Hier bei uns schützen sie die Gebäude mit Netzen und Nägeln. Es sind auch Taubenhäuser aufgestellt in denen die Antibabypille ausgegeben wird.
    Nicht zuletzt sollte man auch an die Hygiene denken. Manchmal ist man einem Zusammenstoß in der Fußgängerzone noch gerade so entronnen.
    LG Harald

    • Follygirl schreibt:

      Hmm…ich sehe auch in der Stadt, aber nur noch wenige. Ich denke, man sollte vielleicht mehr zur Verhütung machen, und nicht sie einfach abknallen.
      Hier haben wir wirklich VIELE (Wild)Tiere und auch sehr viele Vögel, unsere Hühner laufen frei… also „Schmutz“ gibt das vielleicht schon, aber so viel ist das nicht, das es hier stören würde.
      Ich mag halt Tiere gern… und stören tun sie mich nie!
      LG, Petra

  3. Anna-Lena schreibt:

    Ich bin auch kein Taubenfreund, aber abknallen? Nein, auf keinen Fall, da muss es andere Möglichkeiten geben.

    LG Anna-Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s